Polsterstoffe von 1981-1994

Alle Polo Modelle hatten diverse Sitzausstattungen. In den Jahren gab es viele Änderrungen so wurden diese meist aus Modernen Gründen geändert.

Stoffe wie Glen Check oder Tweet sind gerade in den alten Modellen bekannt geworden.

Wichtig zur Restauration ist auch die passenden Stoffe zu finden. Jedoch hapert es hier bei erheblich da die Stoffe nicht mehr über VW zu bekommen sind. Daran scheitern viele und tauschen diese gegen gut erhaltene Bestuhlung aus.

Meist werden es Sitze aus diversen Fahrzeugen die nicht mehr in dem Modell serienmäßig vorhanden waren. Bei den Sonermodellen wird es dann schon spezieller. Denn dort sind gegenüber den Serienmodellen andere Bezugstoffe benutzt worden.

Fakt ist das sich VW bei den englischen und Irlandstoffen bedient hat.  

So sind auch heute noch nicht alle Stoffe ausgestorben. Hier in Deutschland wurden sie auch noch anders benannt und somit erschwert es diese Stoffe zu finden.

Wer also alte Sitze wie Beispielweise bei dem Jeton Modellen wurde der Stoff Fashion Karo benannt. In wirklichkeit besteht er aus Poplin.    Twill und Oxford sind diesem stoff sehr ähnlich.In verschiedenen Farben wurde er zusammen gefügt.

 

 

 

 

 

 

Der Stoff Herringbone wurd hier bekannt als Picot und im GL verbaut

 

 

 

 

 

 

Was den Stofftype und das Muster bezeichnet. In der Farbgebung gab und gibt es sie noch in den verschiedensten Ausführungen.

Seitenwangen wurden oft mit Tweet Stoff bezogen.  Dieser ist atmungsaktive und Wasserabweisend. 

 

 

 

 

Wobei es auch dort einige Unterschiede gab.

So wurde für den GT Türtafelbereich in der Armauflage der frühen Modelle der Stoff Tweed Salt and Pepper verwendet. Aber auch Wolstoffe wie zbs. Irland sind da die richtigen Stoffversionen. 



Der Stoff bestand aus schwerer Wollware. Er wird auch noch in heute in vielen Farben und Varianten angeboten. Sogenannter Perltweed  auch bekannt in den Polsterstoffen der C Modelle. 

Chintz Stoffe sind heute noch verfügbar. Diese wurden bei den Modellen SP und CX verbaut. Auch hier gibt es noch viele Farben es ist ein Baumwollstoff "Popelin" mit glanz effekt. Leider ist er auch sehr Schmutz und Verschleiß anfällig.




 "Glencheck" oder "Prinz of Wales" ist ein alter schottischer Stoff der schon im 14 Jh. für Edward II eingeführt der sich nach seiner krönung Prinz of Wals nannte.   

Glencheck ist ein Muster des schottischen Adels. Er wurde im frühen 20. Jahrhundert von Edward VIII, Fürst von Wales, ebenfalls in die königliche Garderobe aufgenommen. Bei uns wird er "Großkaro" genannt. 

 

 

 

 

Ein rustikaler Stoff der im typischen Schotten Karo verarbeitet wird. 

"Fischgrät" ist ein Muster das dem Picot sehr ähnlich ist und auch oft dafür angeboten wird.