Polo 86c2f Scot

 

 

 

 

 

 

Zum Modelljahr 1994 kam der Polo Scot Edition raus.  Die Innenausstattung bekam den „Modekaro“ Dessin, Tür- und Seitenverkleidung waren mit „Color- Flechtkaro Uni“ bezogen und schwarze Kopfstützen. 

 

Ein Radio Kassettenteil „alpha“ gehörte genauso zum Standard sowie Seitenblinker vorn.

Die Bereifung war 155/70R13  auf 41/2 J x13 Stahlfelgen.

Es standen beide Karossen zur Verfügung Steihlheck und Coupe´.

Polo Scot

 

Polo Scot

 

Dieses Modell gab es mit folgenden Motoren:

-1,05Ltr. mit  33kW / 45PS

  5Gang-Schaltgetriebe

-1,3Ltr mit 40 kW / 55 PS

5Gang-Schaltgetriebe

 

-1,4Ltr Dieselmotor mit 35 kW / 48 PS

5Gang-Schaltgetriebe

 

Die sonstige Ausstattung entsprach dem Polo „Fox“.  Dieser wurde auf der Basis des Fox´s gebaut 

 

Die Lackierungen:               

Classicrot
Classicrot

            

Karibikgrün
Karibikgrün

 

maritimblau
Maritimblau

 
                               

alpinweiß
Alpinweiß

 

Mit diesem Modell hat Volkswagen ein doppeltes Spiel gespielt.

Polo Scot

 

 

 

 

polo 2 Best Seller

 

In Italien gab es das Scot Modell in der Ausführung Bestseller, Sport und Sound.

So waren diese Fahrzeuge nur auf dem italienischen Markt zu finden. Erstmals 1993 herausgekommen mit diversen Extras die es in Deutschland so nicht gab.

Diese Modellvariante gab es nur als Steihlheck. Von den üblichen Ausstattungsmerkmale war er dem Scot Modell in Deutschland gleich.

Dieses Fahrzeug hatte serienmäßig elektrische Fensterheber, eine

Alarmanlage mit Fernbedienung und Zentralverriegelung (Türen und Heckklappe).

Die Schalter für die Fensterheber wurden in dem Ablagefach neben dem Zigarettenanzünder untergebracht.  

Hergestellt waren die Fensterheber von der Firma Electric - Life in Italien.

Die Motoren der Fensterheber waren von der Firma Bosch.

Vertrieben wurden die Fensterheber über der Firma Waeco. 

 

 

Polo Scot

 

Polo Scot

 

 

 

Auch dieses Modellgab es ab 1993 in Italien und war dem Deutschen Modell Scot gleich bis auf das diese Variante noch 5 Speichen-Aluminiumfelgen von Artec hatte.

Polo Scot

 

 

 

Scotmodell mit Radioanlage von Pionier und Lautsprechern im Font und Armaturenbrett.