Lenkgetriebe ersetzen bzw. tauschen

Lenkgetriebe Polo 86c

 

Das neue Lenkgetriebe soll heute getauscht bzw. eingebaut werden. Dazu brauchen wir einen 13 er Ringschlüssel und eine Knarre mit Verlängerrung und 13er Nuss.

Als erstes verschaffen wir uns etwas Platz und bauen den Wischwasserbehälter aus. Bei Fahrzeugen mit Rundemluftfilter auch diesen.

Dann lösen wir im Motorraum die Spurstangen am Mittnehmer des Lenkgetriebes. Die Spurstangen sind mit zwei Schrauben am Mittnehmer befestigt.

Mitnehmer vom Lenkgetriebe

 

 

Schön mit dem Ringschlüssel unten die Mutter gegen kontern und die Schrauben herrausziehen. Die Spurstangen kann man mit einem Schraubendreher heraushebeln.

Dann lösen wir die Schellen der befestigung des Lenkgetriebe. Eine sitzt genau unter dem Ausgleichsbehälter. Da kommt man noch ganz gut mit der Verlängerrung dran. 

 

Die andere Schelle sitzt in der Nähe des Bremskraftregler. 

Diese ist etwas fummelig zu lösen aber auch hier geht es. Man muss nur den richtigen Winkel finden. 

Mit einem Gelenck auf der verlängerrung und die zusätzliche Verlängerrung kann man die untere Schraube bequem ab und festschrauben.

 

Wenn alle Schellen ab sind bauen wir das Ablagefach unterm A-Brett fahrerseite aus. 

 

Jetzt haben wir mehr Platz und können besser sehen was wir da machen ;-)

Zuerst hängen wir das Kupplungsseil aus. Damit wir es später aus dem Lenkgetriebe rausziehen können.

Am Lenkrohr sitzt eine Schelle diese lösen wir von den schrauben und ziehen diese etwas nach unten. Die Schrauben müssen aus der Schelle genommen werden.

Schelle am Lenkrohr Polo 86c

 

Wieder ist hier der Ringschlüssel und die Knarre gefragt.

Jetzt kann man vom Motorraum versuchen das Lenkgetriebe abzuziehen. Was bis her bei en meisten nicht klappt. Dafür nehme ich die Verlängerrung der Knarre und setze sie am Kragen des Lenkgetriebes und schlage mit dem Hammer einmal beherzt zu.

 

Sollten alle stricke reizen und dieses nciht funktionieren ist in dem Lenkrohr ein Loch, dort können wir ordentlich Rostlöser einsprühen. Nach einer Einwirkungszeit geht dann alles besser. 

Hier zusehen das Loch in dem Lenkrohr über der Halteplatte. 

Das Lenkgetiebe wird unter dem Fahrzeug herraus gezogen. Genau gesagt am besten links neben dem Katalysator.

 

Für das neue Lenkgetriebe habe ich den Saugstutzen losgeschraubt und den Entlüftungschlauch gelöst. Somit konnte ich das neue Getriebe schön hinter dem Motor entlangführen.

 

Zur montage des neuen Lenkgetriebe ist es am besten ihr habt eine Hilfe bzw. eine zweite Person. Diese hält von innen das Lenkrohr schön gerade und Ihr könnt das Lenkgetriebe auf das Lenkrohr schieben.

Wenn das getan ist haut die Person von innen auf das Lenkrad. Ihr müsst dieses aber schön festhalten und gegen drücken. Wichtig ist das die Nut des Lenkgetriebes mit dem enkrohr übereinstimmt. Etwas Montagespray hilft dabei das die Teile besser ineinandergleiten. Dann könnt ihr die Schellen im Motorraum wieder befestigen.

 

Der Rest wird in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen gebaut.

Danach muss evtl. das Lenkrad neu aufgesetzt werden damit es gerade steht. 

* Ich übernehme keine Haftung auf die Richtigkeit dieser Anleitung so wie auf entstehenden Schäden. Wenn Ihr keine Ahnung habt wendet Euch an eine Fachwerkstatt.