Stoßdämpfer hinten ausbauen. 

Um die Stoßdämpfer hinten auszubauen bedarf es nur wenig Werkzeug.

Dazu brauchen wir.

6er Maulschlüssel

17 Ringschlüssel

17 Nuss mit Knarre

Rohrzange 

WD40

evtl. eine Eisensäge mit langem Blatt

Unterstellbock und Wagenheber

Vor dem zerlegen sprühen wir im Innenraumdie Mutter der Kolbenstange mit WD40 ein. Ruhig etwas mehr. 

Wenn der Wagen noch auf dem Boden steht stecken wir in der Achse den  

17 Ringschlüssel auf die Mutter. Mit der Knarre schrauben wir die Mutter ab.

Nur die Mutter, die Schraube lassen wir noch im Dämpfer stecken.  

Das ist ganz wichtig. 

 

Es kann sein das die Mutter verdammt fest sitzt weil sie festgegammelt ist.

Dann hilft evtl .etwas WD40 über Nacht. Ein Schlagschrauber ist da natürlich zum Vorteil aber auch dieser kann seine Dienste verweigern.

Dann müssen wir  mit der Eisensäge ran.

Aber wir gehen mal vom normalem aus. Dann wird der Wagen aufgebockt. Dazu benötigen wir natürlich den Wagenheber und den Unterstellbock.

Mit dem Ringschlüssel drücken wir die Schraube aus dem Stoßdämpfer.Es geht auch wenn die Schraube weiter rausgedreht wird mit etwas Zug drauf.

Sobald die Schraube raus ist senkt sich die Hinterachse und der Dämpfer kommt etwas raus aus der Achse.

Mit dem Schraubendreher hebeln wir den Dämpfer raus. 

 Mit dem 6er Schlüssel und dem 17 er Ringschlüssel schrauben wir die Schrauben innen ab. Der 6er Maulschlüssel fungiert hier als Gegenhalter um die Kolbenstange zu kontern.Jetzt macht sich das WD40 bemerkbar. Die Schraube lässt sich leicht drehen. 

 

Ist man oben mit der Schraube angekommen und der Maulschlüssel kann nicht packen, hat man noch ein bischen rest gewinde zu überbrücken.Dieses erledigen wir mit einer Grippzange oder aber mit einer guten Rohrzange. 

Ein kräftiges festhalten der Kolbenstange am Gewinde hilft hier die Schraube sicher zu lösen.

Danach drückt man die Kolbenstange runter und kann den Stoßdämpfer nach hinten hin aus dem Radkasten ziehen.  

Den neuen Stoßdämpfer setzen wir von oben her in die Achse ein.

Dann wird der Dämpfer unten schonmal festgeschraubt.

 

Jetzt schrauben wir das Hinterrad an und senken langsam den Wagennheber.

So das das Rad wieder auf dem Boden kommt. Dabei achten wir darauf das der Stoßdämpfer schön gerade eingteführt wird.

Die Kolbenstange sollte gerade ohne anzuecken in den Innenraum erscheinen.

  

Nun bauen wir die teile innen wieder zusammen. Hier nur zusammen gesetzt. 

 

Alles prüfen auf richtigen sitz und das die Schrauben festgezogen sind. Kappe drauf und fertig.