Tacho zerlegen und einstellen 

 

Rückseite 

 

Erst entfernen wir alle Birnen. Entweder mit der Hand oder aber mit einer 8er Nuss. 

 

Die Leiterbahn müssen wir abhebeln. sie ist an kleinen Pins angeheftet. Dieses muss schön vorsichtig gehen damit die Bahn nicht beschädigt wird.  

 

Dann entfernen wir alle 6 Kreuzschrauben.  

 

 

Jetzt können wir erst die linke seite abnehmen.  

 

Dann die rechte Seite mit dem Geschwindigkeitszähler.  

 

Alle Teile. 

 

Die Temperatur und Tankanzeige können wir so abziehen. sie ist nur gesteckt.  

 

Das gleiche können wir mit dem Drehzahlmesser und Uhr machen.  

 

Die Klippse (3x) etwas nach ausssen drücken und die Platine mit einem schmalen Schraubendreher hochdrücken. Dieses geht aber erst wenn man unten (unter den Kontrolleuchten) die Schraube löst.  

 

Schraube abschrauben.  

 

Die Birne für die Beleuchtung der Uhr muss natürlich auch entfernt werden.  

 

Am besten geht es mit einer kleinen Nuss. 

 

Die seitlichen Rasternasen müssen wir eindrücken und gleichzeitig mit dem Daumen etwas Druck auf das Steckergehäuse ausüben. Das geht gut mit zwei Hänen hier hatte ich aber nur eine frei zum Foto machen ;-)  

 

Dann können wir die Platine rausnehmen. aber immer darauf achten das die Haltenasen auf der anderen Seite gelöst sind.  

 

Um die Uhr auszubauen müssen die 5 Schrauben entfernt werden.  

 

Dann können wir die Uhr abnehmen. 

 

Das innere weiße Gehäuse kann man rausziehen. 

 

Dann haben wir ie Digitalanziege entfernt.  

 

Hier alle bestehede Teile. 2x Gehäuse, Druckplatte, Digitalanzeige mit Leiterbahn, Diffusionsfolie grün. 

 

Die Folie ist dafür verantwortlich das die Uhr grün leuchtet. diese kann man austauschen gegen beliebige andere Farben.  

 

Das Tacho  

 

Den Zeiger müssen wir auspendeln.  

 

Unter der Tachonadel müssen wir an der Kannte die Schraubendreher ansetzen. 

 

Am besten mit zwei breiten auf der je gegenüber liegenden Seite.  

Gegengesetzt die Schraubendreher drehen. 

 

 

Die zwei Schrauben entfernen.  

 

 

Mit einem kräftigen Daumendruck kann man die Rollen so verstellen wie man sie möchte um evtl. einen defekten Tacho auszutauschen und den Kilometerstand zu übernehmen. Aber bitte, das soll nicht dazu dienen den tatsächlichen Stand zu manipulieren.

Das ist illegal und strafbar. 

 

 

Wieder festschrauben.  

 

Nadel an der unteren Makierung ausrichten und leicht aufdrücken. Nicht zu fest sonst dreht sie sich nicht.  

 

Dann wieder über die Arretierung hebeln und so mit auf Vorspannung bringen.  

 

 

Die Scheibe entfernen wir wie folgt.  

 

Mit einem schmalen und breiten Schraubendreher oben angefangen etwas unter druck, unter der Lippe des farbigen Kunstoffgehäuse drehen. Es knackt leicht und das machen wir weiter bis zu den ecken. Immer leicht mit den fingern die Scheibe anhben zwischen durch. aber nciht mit gewalt sonst bricht sie.

Hier ist feingefühl gefragt. Mit Wärme geht das evtl auch wie man liest aber kunstoff verformt sich schnell beim erhitzen. 

 

Unten stecken wir den Schrauben dreher hinter der Leiste und drehen ihn leicht bis es knackt.  

 

Das wieder holen wir bis zum Ende.  

 

Jetz können wir die Scheibe abnehmen. Beim Zusammenbau kann man sie sehr gut mit Sekundenkleber wieder befestigen.  

 

Alle Teile des Tachos.  

 

Kleinteile wärend des Ausbaues kann man gut in einem gefäß packen damit man sie nicht verliehrt. Bei mir ist es ein alter aschenbecher den ich seit  über 8 Jahren nicht mehr brauche ;-)